Kochen mit Elvis

By theaterkreis
0

Theater Perpetuum

Dad war Elvis-Imitator. Nach einem Autounfall sitzt er im Rollstuhl und führt ein Dasein als „Zombie“. Wie verhält man sich ange­sichts dieser belastenden Situation? Während Tochter Jill ihr Heil im Kochen und Essen sucht (und in beidem ist sie wirklich gut), wendet sich ihre lebenshungrige Mutter jüngeren Männern zu und kotzt eher, als dass sie isst. Spielball der (Wort-) Gefechte wird sehr bald Stuart, den Mam eines Tages anschleppt. Er muss sich mit Jill am Kochtopf und mit Mam auf dem Küchentisch auseinan­dersetzen; und besonders wohl fühlt er sich nicht mit diesem verkrüppelten Ehemann in Elvis-Klamotten. Es wird gegessen, gestritten, gefickt, geweint und gesungen.

„Kochen mit Elvis“ besticht durch seine schnellen Dialoge und seinen schwarzen Humor. Lee Hall hinterfragt unsere Schönheits-ideale, erzählt von der Schwierigkeit, erwachsen zu werden und von unser aller Sehnsucht nach Liebe. Und er macht einen großen Mythos des vergangenen Jahrhunderts auf besondere Weise noch einmal lebendig: den „King“, Elvis Presley.

Samstag 05.11.2022 um 19:30 im KOM Altach

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.